Wiembecker Straße 3

Kolonat Nr. 40a

Wiembecker Straße 3

Wiembecker Straße 3, 2003

Zur Geschichte bis 1770 s. Blomberger Straße 2

1668:DrescheMeister [L 92 Z IIIc/11]
1668:2. Okt., Geburt Anna Catherina Böckhus, Vater: Cort Böckhuß
1670:8. Apr., Taufe Catharina Elisabeth Böckhuß, Vater: Cort Böckhuß, Dreschmeister
1673:31. Jan., Taufe Conradt Böckhuß, Vater: Dreschmeister Cort Böckhuß
1676:Dresche Meister [L 92 Z IV/16]
1679:Dresche-Meister[L 92 Z IV/16]
1683:Dresch Meister (seyn frey so lange sie in Diensten) [L 92 Z IV/16]
1686:16. März, Monsieur Ernst Conradt von Eltz und Anne Ilsabein Böckhuß heiraten
1687:9. März, Taufe Casimirus von Eltz, 1. Sohn des Mons. Ernst Conrad Eltz
1688:Ferdinand Fischer, hiesiger hochgräfl. Jäger, heiratet Catharina Elisabeth Boeckhuß [KB]
1688:Die Hoffmeistersche, Wittib Böckhauß muß von den 2 Sch. sadigen Lande von Wedemeyers Guhte, so ihr ad tempus von hiesigen Herrn Pastore und Kirchen Dechanten elociret, annuatim geben 1 Thlr. 18 Gr. [RB]
1689:1. Jan., Geburt Anna Elisabeth Elß, Vater: Mons. Ernst Conrad Eltz
1690:1. Aug., Geburt Johann Cort Fischer, Vater: hiesiger hochgräfl. Jäger Ferdinand Fischer
1690:4. Nov., ist Mons. Conradt Eltz gestorben, d. 6. Abendts begraben und den 7. der begehrte Leichsermon gehalten ... 42 Jahre 11 Monat und 4 Tage
1691:15. Apr., Geburt Catharina Ilsabein Elß (nach Absterben des Vaters), Vater: Mons. Ernst Conrad Eltz
1691:Casimir Graf und Edler Herr zur Lippe. Daß wir unseren Krügern in Brake, der Wittiben Eltz und Pförtners Erben so lange alß uff unserer Residenz nicht gebrauet wirdt, ihre Bier Accise zusammen jährlich zu zehen sagen 10 Taler undt also einem jeden vor fünff Taler in Gnaden haben gelassen, solches bekennen wir mit eigenhändiger Unterschrift. Brake d. 25ten Juli Ao. 1691. Gr. z. Lippe
1693:6. Feb., Geburt Casimir Fischer, Vater: hiesiger Hofjäger Ferdinand Fischer
1694:11. Okt., Meister Johan Meyer aus Lembgow, Discheler, und Fraw Anne Ilsabein Böckhuß relicta vidua Mons. Ernst Conradt von Eltz heiraten
1699:20. Jan., Geburt Johann Bernt Simon Fischer, Vater: Hofjäger Mons. Ferdinand Fischer
1700:Anna Ilsabeth Böckhauß wittib Eltz muß von 2 Sch. Sadigen Lande von Wedemeyers Guthe, so ihr von Hrn. Pastore und Kirchendechanten ad tempus elociret, jährl. an hiesige Kirche geben 1 Thlr. 18 Gr. [RB] (dgl. 1703 und 1704)
1701:10. Juni, Geburt Adolph Henrich Fischer, Vater: Herr Ferdinand Fischer Hofjäger alhier
1701:22. Dez. begraben Ferdinand Fischer Hofjäger hieselbst obiit d. 19. ejusdem das Alter 52 Jahr [KB]
1704:Frantz, weyl. Henrich Lüdekings zum Lütkenberge Ambts Sternberg nachgelassener Sohn heiratet Cath. Elisabeth, weyl. Ferdinand Fischers, hochgräfl. lipp. gewesenen Hofjäger hierselbst nachgelassene Wittibe [KB]
1704:5. Nov., Geburt der Margaretha Elisabeth Lüdeking, Tochter des Franz Lüdeking (Krüger in Brake) sonst Ferdinand Fischer (Jäger).
1705:Ferdinand Jäger [L 92 Z IIIa/11]
1706:20. Juli, Taufe Margareta Ilsabein Lüdeking, Vater: Franz Lüdeking
1708:28.März, Geburt der Louisa Eleonora Fischer oder Lüdeking, Vater: Ferdinand Fischer oder Lüdeking
1708:20. April hat Frantz Lüdeking Krüger und Wirth in Brake sein Töchterlein begraben lassen aetatis 2 Jahr weniger 10 Wochen [KB]
1709:2. Nov., Brauer in Bracke: ... 3. Wittibe Eltz itzo Frantz Lüdeking und Pförtners Erben haben die Freyheit zu brauen, so lange auff dem Hause nicht gebrauet wird, jehrlich für 10 Thlr. also jeder 5 Thlr. erhalten bey Hrn. Graf Casimir hochseeligen Andenckens jeden. D. 28. Juli 1691. Ist von keinem Successore confirmiret worden. ...
1709:2. Nov., ... Wie aber bei Lebzeithen Herrn Graf Casimiren Hochsehl, Andenckens uf dem hochgräfl. Hause hieselbst kein Bier mehr gebrauet worden, ist mir, so wohl als meinen Antecessoren in dem so genandten Elß Hause, welche gleichfalls vorhin einige viertzig Jahr den Krug gehabt ... Unterthänigst gehorsamste Knechte Otto Pförtner und Frans Lüdeking in Brake [Pförtner und Lüdeking haben das alleinige Recht in Brake das Bier vom Schloß zu verkaufen. Seit unter Graf Casimir kein Bier mehr gebraut wird, haben sie beide im Eltz Hause Bier gebraut. Jetzt beabsichtigt die Regierung wieder auf dem Schloß zu brauen.]
1710:18. Feb., Geburt des Johann Moritz Lüdeking, Vater: Frans Lüdeking (sonsten Ferdinand genannt) aus Brake
1710:19. April sepult. filiola Francisci Lüdekings Wirth und Gastgeber alhier in Brake aet. bald 3 Jahr
1712:15. Mai, Geburt der Anna Dorothea Lüdeking, Vater: Frantz Lüdeking, Krüger in Brake, sonst Ferdinand Fischer
1713:Cantor Fischer wird in Lemgo eingesetzt [L68, Nr.61]
1715:Johann Conrad Fischer, Cantor zu St.Johann Lemgo, Sohn des Ferdinand Fischer, Hofjägers zu Brake, heiratet Amalie Huxoll, Heinrichs in Lieme Tochter [Stadtarchiv Lemgo, Plögersche Sammlung]
1715:26. Juni ist begraben worden Catharina Elisabeth Lückings, alt 46 Jahr 3 Mon. [KB]
1716:11. März, Franz Lüdeking, wittiber alhier zu Brake schreibt ad 2da vota und befreiet sich an Anna Sophien Henrich Begemans Bürgers und Kirchen provisoris in Alverdissen ehel. Tochter, der Bräutigam nimmt die Braut zu sich in sein Haus ... Zeugen: Minderkrüger Christoph Bökhaus( als Bruder der Braut) Johan Conrad Fischer Cantor zu St. Johann, der Brautvater, Johann Herman Schmidt, Johann Friedrich Witte [L108A, Nr.51]
1716:18. Okt., Geburt Johann Christoffel Fischer, unehelich, Vater soll sein: des seel. Fischers alhier nachgelassener Sohn, ein Bäcker absente patre, Mutter: die gewesene Magd, so im Dienst bis zu ihrer Entbindung, des hiesigen Ferdinands Lüdekings seine Magd.
1718:20. Juni, Geburt Catharina Lisbeth Lüdeking, Vater: Fanz Lüdeking in Brake
1718:20. Juli, Geburt Sophia Hedwig Hattenbach, Vater: Mons. Hattenbach, Feldscher
1721:Frantz Lüdeking [L 101 C1 Nr.6]
1721:Franz Lüdeking - Hofraum im Zuschlage 1 Metzen, Wohnhaus, Brauhaus, Pferdestall, Garten im Zuschlage über dem Hof her, welcher nebst dem ganzen Haus- und Hofraume von Kirchen Gütern mit gnädigster Herrschaft und der Kirchen Vorstehern Consens laut Anl. 13 u. 14 gekauft ad 8 Metzen. [Salbuch 1721]
1722:wohnt Cantor Fischer in Brake [L 68, Nr. 61] Franz Lüdekings Stiefsohn war Conrad Fischer [L101, C1, Nr.23, Salbuch 1781]
1723:1. Jan., Geburt Johann Conrad Fischer, Vater: Herr Fischer, Cantor zu Lemgo
1725:10. Juni, Geburt Maria Elisabeth Fischer, Vater Johann Conrad Fischer, Cantor zu S. Johann in Lemgo
1726:22. Feb., Johann Conrad Fischer bittet darum in seinem Hause mit fetten Waren handeln zu dürfen, wie es ihm und der Witwe Hattenbach von Graf Casimir erlaubt wurde. Die Witwe Hattenbach versucht, ihm den Handel streitig zu machen und bittet für sich um das alleinege Recht zu handeln.
1727:Franß Lüdeking Wittiber in Brake hat sich mit Annen Catrienen weyl. Henrich Dunkers aus Lemgo ehel. nachgelassene Tochter ehel. verlobet und ist ihnen ohne weitere Verschreibung der Ehezettel ertheilet, sind beide frei [L108A, Nr.52]
1727:25. Okt., Nachdem Johann Conrad Fischern zu Brake hiebevor schon erlaubet worden, mit allerhand fetten Waaren bis auff anderwärtige Verordnung zu handeln, und zwar auff solche Weise, wie ohnlängst bey dem dasigen Drosten Hoffman abgeredet ist, wogegen gedachter Johan Conradt Fischer jährlich zwey Thlr. ins Bräkische Ambtsregister zu erlegen und gehalten seyn soll. So ist demselben dieser Schein unterm gräfl. Cammer Siegel und des zeitigen Cammer Rahts Unterschrift darüber ertheilet. Signat. Detmold d. 25. Okt. 1727. Grafl. Lipp. Cammer daselbst. Petri
1728:7. Jan., Geburt Amalia Dorothea Fischer, Vater: Herr Cantor Fischer
1728:1. März, Cantor Fischer wird nach Horn versetzt [Rhiemeier: S.Johann in und vor Lemgo, Seite 374]
1728:Cantor Fischer wechselt von Horn auf die Cantor-Stelle in Detmold. [Isenberg, Horn]
1729:Frantz Lüdeking in Brake tritt in die 4te Ehe mit Annen Lisabeth weil. Johan Berend Dalpken aus Lüerdissen ehel. Tochter, wollen sich ihrer Hand Arbeith nehren und ist ihnen der Ehezettel ertheilet, der Bräutigamb ist frey, die Braut Illustrissimi eigen. [L108A, Nr.52]
1736:14. Febr. begraben Eheliebste Cantor Fischer [KB Detmold]
1736:19. März, Conrad Fischer, itzigen Cantors der Provinzialschule zu Detmold, Söhnlein wird begraben.
1737:10. Okt., Joh. Moritz, Franz Lüdeking in Brake ehel. Sohn hat sich mit Sophia Heidewigh, sehl. Joh. Wilhelm Hattenbachs sehl. Tochter, ehel. verlobet, wollen sich ihrer Hände Arbeit nehmen und erbet einer den andern wieder aus des Bräutigambs Begehren der Ehezettel ertheilet worden, sind beide leibfrei. [L108A, Nr. 53]
1738:10. Okt., Geburt Sophia Florentina Lüdeking, Vater Johann Moritz Lücking, hiesiger Becker
1738:8. April, Hr. Johann Konrad Fischer, zeitiger Cantor und Collega der Provinzialschule heiratet Jgfr. Annen Dorotheen Schierenbergs von Horn
1741:14. Mai, Geburt Johann Henrich Lüdeking, Vater: Moritz Lüdeking
1743:24. Juli, Arndt Henrich Bombeck, Wittiber und Bürger und Ziegelmeister aus Rinteln heiratet Catrine Lisabeth, Tochter des Franz Lüdeking, Bruder; Moritz Lüdeking
1743:Bier- und Branntweinschenken im Amt Brake: Moritz in Brake: weil dieser nicht ausfindig zu machen, so cessirt die vermeinte Krügerey [L92N, Nr.677, S.21]
1743:Koch Moritz Augustus in Brake [L92N, Nr.677, S.22]
1743:Als nahmens vormundschaftl. gnädigster regierender Landesherrschaft der Koch Moritz Augustus in Brake auf sechs Jahre Brantewein zu brennen und zu versellen, solcher maßen Erlaubnis erhalten, daß er davon jährlich an hiesige gräfl. Cammer sechs Thlr. Richtig zu erlegen, gehalten sein soll, so ist demselben hierüber dieser Schein unterm Cammer Siegel und des zeitigen Cammer Raths Unterschrift hiermit erteilet worden. Signat. Dettmoldt d. 19. Okt. 1743. Gräfl. Lipp. Cammer daselbst. Petri
1744:2. Feb., Geburt Amalia Henriette Lüdeking, Vater: Moritz Lüdeking
1749:13. April, Geburt Sophia Charlotte Lüdeking, Vater: Moritz Lüdeking, hiesiger Becker
1752:24. Dez., Geburt Sophia Louise Lüdeking, Vater: Moritz Lüdeking alhier
1754:9. Feb. der alte Franß Lüdeking praevia disp. consist. des abends beygesetzt [KB]
1754:Hermann Joachim, Jobst Falken alhier ehelicher Sohn heiratet Elisabeth, Christoph Brakhagen hierselbst eheliche Tochter [KB]
1755:Cantor Fischer
1755:14. Feb. Becker Lüdeking praevia dispensatione consistorii des abends beygesetzt 45 Jahr
1755:3. Aug., Wittwe Lückings pr. disp. beygesetzet
1755:Cantor Fischer - Hof im Zuschlage 4 Metzen, Wohnhaus, Brennhaus, Stall, Garten beim Hause 4 Metzen. [Salbuch 1755]
1756:Cantor Fischer (Falcke) [L 101 C1 Nr.20]
1757:2.April, Cantor Fischer stirbt nach 28jähriger Tätigkeit als Cantor in Detmold [Pustkuchen, Denkwürdigkeiten, 1769], Alter: 69 Jahre, binnen beigesetzt [KB Detmold]
1766:15. Mai, Bäcker Lüdeking aus Brake bittet um das alleinige Recht, in Brake Brot zum Verkauf backen zu dürfen, da er als einziger den Beruf erlernt hat und dafür den Handwerkstaler zahlt. Bescheid: die Bitte wird abgelehnt.
1767:Hermann Joachim Falcke beabsichtigt die "Halbscheidt des Lüdekingischen eigenthumbsfreyen Kleinkötter-Güthgens hier zu Brake" zu kaufen.
1770:Diese Fischersche Stätte ist in Anno 1770 unter Falcken und Wittwe Lüdekings getheilet [L 101 C1, Nr.23]
1770:Nr.40 Falcke und ad Nr.40 Witwe Lüdekings haben im Jahr 1770 weiland Cantor Fischers Stätte gekauft und unter sich verteilet [L 101 C1, Nr.22]
1773:Wittwer Herm. Joachim Falcke, Besitzer der halben Fischerschen Hoppenplöckers Stätte Nr.40 hier in Brake will ad secunda vota schreiten mit Annen Marien, weyl. Simon Henr. Hackemacks, gewesenem Hoppenplöckers Nr.20 hieselbst nachgebliebene Wittwe. Der Bräutigam nimmt seine Braut zu sich auf seine Stätte. [L108A, Nr.60]
1774:Cantor Fischer modo Herm. Joachim Falcke [L 101 C1 Nr.21]
1774:Johan Henrich, weil. Johan Conrad Moritz Lüdekings gewesener Straßenkötter Nr.40 hier zu Brake nachgelassener ehel. Sohn, will nachdem er laut producierten Scheins vom H. Hauptmann Wentzel de 4 d.M. vom hiesigen Militair Dienst befreiet worden, sich verheuraten mit der Wittwe Annen Catarinen Elbers gebohrenen Groten in der Lage. Der Bräutigam ziehet zu der Braut auf ihr in der Lage habende Güter und verbessert solche mit dem in einer elterlichen Stätte hier zu Brake hergeliehenen Capital ad 120 Rthlr. nebst 9jährigen Zinsen und was dereinst nach Absterben seiner Mutter sein kindlicher Anteil betragen wird ... Die Verlobten sind beiderseits leibfrei. [L108A, Nr.61]
1776 - 1779:Cordt Fischer modo Falcke
1777:Fischer, Witwe Cantorin, begraben 22.12.1777, Alter 67 Jahre [KB Detmold]
1781:Johan Christoph, des Bauerrichters und Straßenkötters Hermann Joachim Falcke Nr.40 hier in Brake ehelicher Sohn [will Catharina Magdalena Wehmeier Nr.19 heiraten]. Der Vater des Bräutigams tritt diesem die mit seiner verstorbenen Frau angeheiratete Straßenkötterstätte Nr.57 hier in Brake ab. [L108A, Nr.62]
1781:Falcke antea Cantor Fischer [L 101 C1 Nr.23]
1786:der Straßenkötter Herm. Joachim Falcke in Brake heiratet Anna Maria Ilsab. Deppings aus dem Eichholz Amts Varenholtz [KB]
1810:Heinrich Conrad Rodewald, weiland Küsters Johann Heinrich Rodewald in Brake Sohn heiratet Dorothea Albertine Elisabeth des Straßenkötters Gottlieb Donop deselbst Tochter
1826:Donop [KB]
1830 - 1856:Falke [L 101 C1 Nr.26 + 35]
1849:Falke hat 1849 ein Schmiedehaus gebaut [L107, C2, Nr.30]
1875:Rodewald [L 101 C1 Nr.35]
1885:Blattgerste [L 101 C1 Nr.35]
1889:Anbau an die Schmiede [L107, C2, Nr.34]
1926:August Sieker, Maurer / Heinrich Brüggemann, Tagelöhner / Luise Tasche, Renterin

Jetziges Haus von 1907